fbpx

Kategorien

Bleibe auf dem neuesten Stand

Loading

Reinkarnationstherapie

Worum geht es bei dieser Therapiemethode?

In der Reinkarnationstherapie geht man davon aus, dass die Ursache eines gegenwärtigen Problems in einem früheren Ereignis (Kindheit, Geburt) oder in einem vergangenen Leben liegt. Durch das Wiedererleben der Ursachen in einem geschützten und sicheren Rahmen und dem gleichzeitigen Erkennen der Verbindung zum Problem wird die Möglichkeit geschaffen, dass sich die heutigen Probleme auflösen können.

Ungewöhnliches Verhalten, Ängste, merkwürdige Neigungen, Nervosität, Partnerschaftsprobleme, Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben und vieles mehr kann Gründe haben, die aus Erfahrungen oder Lebenssituationen einer Zeit entstammen, an die wir uns nicht mehr erinnern können.

Die Ereignisse und die daraus resultierenden Blockaden wirken daher aus dem Unbewussten und werden in der Regel nicht erkannt.
Bringt man die Wurzel ans Tageslicht und versteht die Zusammenhänge, ist das sowohl eine große Erleichterung als auch eine bedeutende Erkenntnis.

Auf dieser Erkenntnis gilt es aufzubauen: Alte Muster, die durch lange zurückliegende Lebensereignisse geprägt wurden, müssen nicht länger wirken. Stattdessen darfst Du Deine Zukunft ohne Ballast frei kreieren.

 

Grundsätzlich sind Rückführungen für jeden sinnvoll, der sich selbst besser verstehen möchte. Weltanschauliche Voraussetzungen für die Reinkarnationstherapie gibt es nicht.

Besondere Dienste leistet eine Reinkarnationstherapie bei langanhaltenden Lebensthemen, die bisher therapieresistent waren. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Lebensthemen mithilfe von Rückführungen verständlich werden.

Jeder Mensch ist einzigartig – die Rückführungen sind es ebenso. Wenn Du offen bist wird Dir das Leben vielleicht ein wunderbares Geschenk machen.

Was erwartet mich bei einer Rückführung?

Als Weg in die Vergangenheit bevorzuge ich eine Tiefenentspannung, um Dir die Reise in Deine Vergangenheit so einfach wie möglich zu gestalten. Mit dieser Methode entscheidest Du selber, was Du Dir anschauen möchtest und kannst Dich später an jedes Detail erinnern.

Du wirst mit Hilfe meiner Anleitung und Führung in einen Zustand innerer Gelassenheit geführt. Während Deine Gedankenaktivität immer mehr zur Ruhe kommt, steigt die Aufmerksamkeit für Dein inneres Erleben. Manche Klienten sehen während der Rückführung sofort Bilder, andere nehmen zuerst auf der Gefühlsebene wahr, andere haben zuerst Gedanken, und Bilder folgen. So wie der Klient “sieht” ist es richtig. In den Sitzungen begleitet der Therapeut den Klienten sicher durch die vergangene Situation oder das frühere Leben hindurch.

Hierbei geht es mehr um das Wiedererleben als um das Zurückerinnern. Denn dies bildet das Fundament für die Auflösung Deiner Themen.

Während der gesamten Sitzung befindest Du Dich in einem geschützten Rahmen. Es kann Dir nichts passieren, denn ich führe Dich und begleite Dich durch die Situationen und Leben.

Wie lange dauert diese Therapieform?

Die Dauer einer Reinkarnationstherapie hängt sowohl von dem betroffenen Menschen, seinen Vorerfahrungen und seiner Fähigkeit sich zu ändern, als auch von der Fragestellung und der Thematik, um die es geht, ab.

Es gibt Themen, die man mit einer Rückführung beantworten kann. Und es gibt Themen, für deren Lösung mehrere Sitzungen notwendig sind.

Das Erinnern an ein vergangenes Lebens ist dabei in der Regel nicht das Thema, denn es ist mit meinem Verfahren einfach, einen Zugang zu Erinnerungen an vergangene Situationen und/oder Leben zu bekommen. Mehr Zeit braucht es womöglich sich emotional belastenden Themen und Situationen zu nähern und ihre Zusammenhänge zu verstehen.

Und es gibt auch die Menschen, die nicht nur ein Thema lösen wollen, sondern sich und ihr Leben von allem befreien möchten, was sie blockiert. Für sie ist die Auseinandersetzung mit Reinkarnation keine Therapie, sie wird zu einem ständigen Begleiter. Sie gehört zu einer Lebensweise, in der die Freiheit von allen Mustern, (Selbst)Bewusstsein, die Erfahrung des Ichs im vollen Umfang im Mittelpunkt steht.

Der Ablauf

Im telefonischen Erstgespräch hast Du die Möglichkeit mich schon einmal telefonisch kennenzulernen.

Einen Termin kannst Du Dir hier buchen.

Hier kannst Du mir alle für Dich relevanten und offenen Fragen stellen und frei entscheiden, ob Du eine Zusammenarbeit in Betracht ziehst.

Sofern Du Dich dafür entscheidest, beginnen wir mit einer ausführlichen Startanalyse.

Wir beginnen unsere Zusammenarbeit mit einer tiefgründigen Analyse, welche die Grundlage für die Zusammenarbeit bildet.

Hier wirst Du aufgefangen und bekommst durch viel Empathie, Sicherheit und Mitgefühl die Möglichkeit, Dir Deine Sorgen und Probleme von der Seele zu reden.

Die Startanalyse dient als professionelle Ermittlung von relevanten Informationen durch mich als Therapeutin/Coach. Ziel dabei ist die Erfassung von aktuellen Themen, Problemen und Blockaden, welche den Schlüssel zu Weiterentwicklung und Wachstum bilden. Auf Grundlage dieser detaillierten Informationen wird Deine Rückführung individuell auf Dich zugeschnitten.

Nun ist der Zeitpunkt für Deine persönliche Rückführung gekommen.

Erfahrungsgemäß dauert diese circa 1,5 bis 2 Stunden. Was der Klient in seinen Rückführungen aus seinem Unterbewusstsein ins Bewusstsein bringt, geht vom Klienten selbst aus. Der Therapeut hat eine unterstützende, führende und neutrale Funktion und vertritt immer die Seele des Klienten.

Abschließend zur Behandlung findet ein Nachgespräch direkt im Anschluss statt, um die erlebten Bilder und Erkenntnisse ins Bewusstsein zu integrieren.

Nach circa 1-2 Wochen findet ein telefonisches Nachgespräch statt, um zu erkennen, was sich bereits im Leben bemerkbar macht, was sich positiv verändert hat und ob weitere Sitzungen sinnvoll erscheinen. Wie viele Sitzungen notwendig sind, hängt individuell von Mensch und Situation ab.